Startseite » Turnen » Kooperation TSV Waldhausen / TSV Lorch » Leistungsgruppe

    » Zur Website des TSV Lorch

    Leistungsgruppe

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    TSG Lorch- Waldhausen gewinnt Baden-Württembergisches Bezirksligafinale!

    Nach einer kräftezehrenden Ligasaison, inklusive erfolgreichem Relegationswettkampf, zum Aufstieg in die Landesliga fand am Sonntag, den 09.07.2017, in Esslingen-Berkheim das große Ligafinale statt. Hier trafen sich die jeweils besten Ligamannschaften des schwäbischen und badischen Turnerbundes.
    Für die TSG Lorch- Waldhausen gingen Laura Kheil, Maren Hutter, Sara Riedel, Marina Schramel, Alena Welz und Annika Welz an den Start. Unterstützt und betreut wurden sie von Trainerin Irina Rruga, sowie von Jana Günther und Celine Huttelmaier. Die Mädels hatten sich zwar ein gutes Ergebnis zum Ziel gesetzt, mussten aber unter erschwerten Bedingungen kämpfen. So waren zum einen die Kräfte nach anstrengenden Trainingseinheiten am Ende und zum anderen musste verletzungsbedingt auf zwei Turnerinnen verzichtet werden. Besonders schmerzhaft war der Ausfall von Celine Huttelmaier, die sich wenige Tage vor dem Wettkampf eine schwere Verletzung am Knie zuzog. So wurde der Wettkampf auch genutzt um neue Elemente unter Wettkampfbedingungen zu testen. Trotz allem überzeugte die Ligamannschaft mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und obwohl einige der Turnerinnen auch an Geräten an den Start gingen, die eigentlich nicht zur ihren Stärken zählen, wurden hohe Wertungen erzielt. Völlig verdient standen sie daher am Ende des Wettkampftages ganz oben auf dem Podest!
    Es ist der perfekte Abschluss einer mehr als erfolgreichen Ligasaison.
    An dieser Stelle wünschen wir allen Turnerinnen eine gute Erholung in der Sommerpause, den Verletzen eine schnelle Genesung und vor allem Celine einen guten Heilungsverlauf.

    Großzügige Spende!!!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Im Juni dieses Jahres wurde die TSG Lorch mit einer großzügigen Spende über 1.000 € überrascht. Die Versicherungsgesellschaft SV Versicherungen Berger + Huttelmaier unterstützten damit unsere Präsentationsanzüge und die 1. Mannschaft.

    Wir, die Turnerinnen und Trainer, möchten uns bei den Sponsoren recht herzlich für diese große Zuwendung bedanken.

    TSG-Mädels steigen in Landesliga auf!!!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    In einem nervenaufreibenden Relegationswettkampf machten die Turnerinnen der TSG Lorch- Waldhausen am 21.05.2017 in Esslingen-Berkheim den Aufstieg in die Landesliga perfekt!

    Hochmotiviert gingen Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Marina Schramel, Annika Welz, Alena Welz, Sara Riedel, Jana Günther und Laura Kheil an den Start. Doch der Wettkampf gestaltete sich als extrem hart. Außerdem war die Konkurrenz äußerst stark, so zählten auch nationale Kaderturnerinnen zum Teilnehmerfeld.

    Bereits an ihrem erstem Gerät, dem Barren, blieben die Turnerinnen zum Teil unter ihren Möglichkeiten. Doch bereits am darauffolgenden Balken setzten sie zum Angriff an und erturnten mit einer starken Mannschaftsleistung die zweithöchste Wertung an diesem Gerät. Leider konnte aber am Paradegerät, dem Boden, nicht die volle Leistung abgerufen werden, sodass der erhoffte Aufstieg schier unmöglich schien. Doch die Mädels ließen sich nicht unterkriegen und bündelten all ihre Kräfte, um am letzten Gerät, dem Sprung, das Blatt zu wenden. Die Trainerinnen Irina Rruga und Hannah Hermann fanden die richtigen Worte, um die Mädels nochmal zu motivieren, denn mit starken Sprüngen und Unterstützung aller mitgereisten Fans gelang schließlich das Meisterstück. 48,13 Punkte am Sprung bedeuteten nicht nur die höchste Mannschaftswertung an diesem Gerät, sondern auch Platz 3. Somit war der Aufstieg in die Landesliga geschafft!!!
    Zu dem konnte sich Maren Hutter über einen hervorragenden 4. Platz im Ranking der besten Einzelturnerinnen freuen!

    Die gesamte TSG Gerätturnen gratuliert dem Team zu diesem großen Erfolg und wünscht für die kommenden Landesligawettkämpfe alles Gute!

    Bezirksfinale Nord in Sontheim

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 13.05.2017 fand in Sontheim das Bezirksfinale Nord statt. Für die TSV Lorch startete Emma Rehfeld. In der Altersklasse 11 Jahre belegte sie mit 54,95 Punkten einen guten 18. Platz. Wir gratulieren zu diesem Ergebnis.

    Neue lizenzierte Kampfrichterin!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Seit dem 01.05.2017 hat die TSG im Geräteturnen weiblich eine neue lizenzierte Kampfrichterin!

    Sara Riedel absolvierte erfolgreich am 01.05.2017 die Abschlussprüfung zur C-Kampfrichterin im Geräteturnen.
    Die Nachwuchsarbeit der TSG trägt Früchte, da die neue C-Kampfrichterin eine eigene, aktive Nachwuchsturnerin ist.

    Die gesamte TSG Gerätturnen gratuliert und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

    TSG Lorch-Waldhausen Staffelsieger der Bezirksliga!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am dritten und letzten Bezirksligatag, am 01. April in Ludwigsburg- Hoheneck, machten es die Mädels der TSG Lorch- Waldhausen noch einmal spannend. Die Ausgangslage war zwar einerseits beruhigend, trotzdem waren die Erwartungen hoch, denn es musste erneut ein guter Platz erreicht werden, um den Relegationswettkampf um den Aufstieg in die Landesliga bestreiten zu können.

    Am ersten Gerät, dem Sprung, zeigte die Mannschaft zwar starke Sprünge, wurde jedoch nicht mit hohen Wertungen belohnt. Trotzdem konnte die höchste Mannschaftswertung aller Mannschaften an diesem Gerät erzielt werden. Am Stufenbarren konnten überraschend gute Ergebnisse erzielt werden, sodass der Abstand zu den anderen Mannschaften gering gehalten werden konnte. Als nächstes stand dann der Schwebebalken an und die Nerven flatterten. Jede Turnerin hatte einen Sturz zu verzeichnen. Nun galt es wieder am Boden anzugreifen und Plätze gut zu machen. Aber auch an ihrem Paradegeräte konnten die Mädels dieses Mal nicht ihre Stärke ausspielen und die Leistungen waren eher durchwachsen.
    Trotz allem reichte es dank einer starken Mannschaftsleistung zu einem hervorragenden 2. Platz! Annika und Alena Welz sicherten sich im Ranking der besten Vierkämpferinnen die Plätze 2 und 3.
    Durch die starken Leistungen in allen drei Wettkämpfen geht somit der Staffelsieg der Bezirksliga an die TSG Lorch- Waldhausen! Diese Leistung ist umso überraschender und erfreulicher, da die Mannschaft erst im letzen Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga erreicht.

    Für die 1. Ligamannschaft turnten Annika Welz, Alena Welz, Maren Hutter, Celine Huttelmaier, Jana Günther, Marina Schramel, Sara Riedel und Isabella Amico. Unterstützt wurden sie von Trainerin Irina Rruga, sowie von Lara Paul und Laura Kheil.
    Am 20. Mai 2017 kämpfen die Mädels nun in einem Relegationswettkampf um den Aufstieg in die Landesliga. Gegner hier sind unter anderem hochklassige Vereine wie der MTV Stuttgart und der TSB Ravensburg.

    Überragender Sieg im zweiten Wettkampf!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Hochmotiviert und bestens vorbereitet gingen die Mädels der 1. Ligamannschaft der TSG Lorch- Waldhausen in ihren zweiten Wettkampf in der Bezirksliga. Mit einem überraschenden zweiten Platz im letzten Wettkampf, waren die Vorfreude aber auch die Erwartungen und die Nervosität hoch. Zudem waren krankheits- und verletzungsbedingt nicht alle Mädchen hundertprozentig fit.
    Doch das Team um Jana Günther, Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Laura Kheil, Sara Riedel, Marina Schramel, Alena Welz und Annika Welz wusste damit umzugehen. Bereits am ersten Gerät, dem Sprung, erzielten sie durch beeindruckende Sprünge die Tageshöchstwertung an diesem Gerät! Am Barren galt es so wenige Punkte wie möglich auf die Konkurrenz zu verlieren, was ihnen jedoch nicht wie gewünscht gelang. Schließlich folgte der „Zitterbalken“, der enorme Konzentration und ruhige Nerven fordert. Doch es folgte ein auf und ab der Wertungen. Annika Welz brachte dann aber durch eine überwältigende und sturzfreie Übung die Mannschaft wieder auf Kurs, so dass auch an diesem Gerät die höchste Mannschaftswertung des Wettkampftages an die TSG Lorch- Waldhausen ging.
    Für den Boden wurden noch einmal alle Kräfte gebündelt, um einen großen Schritt Richtung Tabellenspitze möglich zu machen. Dies gelang dem Team ganz fabelhaft! Allen Turnerinnen gelang es, die Wertungen im Vergleich zum ersten Wettkampftag noch einmal zu steigern. Maren Hutter erzielte mit ihrer perfekten Übung den „Sieg“ an diesem Gerät.
    Mit dieser beeindruckenden Teamleistung und Willensstärke ging der erste Platz völlig verdient an die TSG Lorch- Waldhausen, was zudem die Übernahme der Tabellenführung in der Bezirksliga bedeutet! Auch im Ranking der besten Vierkämpferinnen ist die TSG ganz oben vertreten, denn der Tagessieg ging an Annika Welz und der zweite Platz an Alena Welz. Betreut wurde die Mannschaft von ihren Trainerinnen und Betreuereinnen Irina Rruga, Hannah Hermann und Lara Paul. Jetzt gilt es sich auf den letzten Wettkampftag am 01. April vorzubereiten, um mit einem weiteren guten Platz in die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga gehen zu können.

    Hervorragender Start in die Bezirksliga!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Nach einem erfolgreichen Relegationswettkampf im letzten Jahr und dem damit verbundenen überraschenden Aufstieg in die Bezirksliga, absolvierte die 1. Ligamannschaft der TSG Lorch- Waldhausen am 18.02.217 in Bodelshausen ihren ersten Wettkampf in der Bezirksliga.
    Bereits am Sprung schafften die Mädchen durch sehenswerte Sprünge eine gute Ausgangslage für den weiteren Wettkampf. Auch am folgenden Gerät, dem Stufenbarren, konnten die Turnerinnen ihre Leistungen abrufen. Am Balken bewiesen sie starke Nerven und beeindruckten durch schwierige Elemente. Das harte Training der letzten Wochen hatte sich ausgezahlt, so zeigten einige Mädchen auf dem nur 10cm dünnen Balken neben schwierigen Sprungkombinationen erstmals auch einen Salto rückwärts! Die herausragende Leistung an diesem Gerät bedeutete die zweithöchste Wertung unter allen Mannschaften. Zum Abschluss zeigte die Ligamannschaft an ihrem Paradegeräte, dem Boden, ihre ganze Klasse.
    Mit insgesamt 169,5 Punkten erreichten die TSG Gerätturnerinnen einen sensationellen 2. Platz!!!
    Im Ranking der besten Vierkämpferinnen gingen der 4. Platz an Maren Hutter, der 2. Platz an Annika Welz und der Sieg an Alena Welz!
    Für die TSG Lorch- Waldhausen turnten Alena Welz, Annika Welz, Maren Hutter, Jana Günther, Celine Huttelmaier, Marina Schramel, Laura Kheil und Sara Riedel. Betreut wurden die Gerätturnerinnen von ihren Trainerinnen Irina und Sara Rruga, sowie ihren Teamkolleginnen Lara Paul, Katharina Uhland und Isabella Amico.
    Nun gilt es sich für den nächsten Bezirksligawettkampf am 12.03.2017 vorzubereiten.

    Turnwettkampf in Lorch

    Das Medium wurde nicht gefunden.Turnwettkampf in LorchGaueinzelmeisterschaft im Geräteturnen 04.+05.02.20177 Bilder

    Am 04. und 05.02.2017 richtete die TSG Geräteturnen Lorch-Waldhausen für den Turngau Rems-Muss die Gaueinzelmeisterschaft im Geräteturnen aus. Sowohl Mädchen, wie auch Jungs stellten ihr Können unter Beweis.
    Die TSG Lorch konnte auch in diesem Wettkampf überzeugen. Einen starken 1. Platz erreichte Pauline Dieterle dicht gefolgt von Mailine Justl auf dem 2. Rang in der F-Jugend (7 Jahre). Sie absolvierten ihren ersten Wettkampf.
    In der C-Jugend (12 Jahre) konnte Laura Weller als Erstplatzierte das Siegerpodest besteigen.

    Die Mädchen in der E-Jugend (8 Jahre) nahmen zum ersten Mal an einem Wettkampf teil und sicherten sich sehr gute Platzierungen: Soraya Luibic (11. Platz), Fiona Bauer (19. Platz), Melinda Di Mineo (25. Platz) und E-Jugend (9 Jahre) Mona Feuchter (25. Platz).
    Emma Rehfeld qualifizierte sich in der D-Jugend mit einem 6. Platz für das Bezirksfinale.

    Weitere Ergebnisse:

    F-Jugend (7 Jahre): Chiara Raia (Platz 4), Jasmin Herber (Platz 9)
    E-Jugend männlich (9 Jahre): Arne Rehfeld (Platz 5)
    D-Jugend (10 Jahre): Lorena Schulz (Platz 19), Mira Dollhopf (Platz 21), Almina Sacar (Platz 39)
    D-Jugend (11 Jahre): Sonja Weller (Platz 9), Finja Hutter (Platz 12), Lea Dimitriadis (Platz 13)
    C-Jugend (12 Jahre): Sara Yacici (Platz 8), Tamara Gojkovic (Platz 12)

    Der Hauptverein TSV Waldhausen Geräteturnen überreichte der TSG Kooperation eine Aufstiegsprämie in Höhe von 500€ für den Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga des Schwäbischen Turnerbundes.
    Vielen Dank an alle Helfer und Sponsoren für diesen gelungenen Wettkampf.

    Neue lizenzierte Kampfrichterin!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die TSG Gerätturnen weiblich hat seit dem 29.01.2017 eine weitere lizenzierte Kampfrichterin!

    Lara Paul hat erfolgreich den Lehrgang zur Kampfrichterin Gerätturnen Lizenz C besucht und am 29. Januar 2017 die Abschlussprüfung mit Erfolg absolviert.

    Die Nachwuchsarbeit der TSG trägt Früchte, da die neue C-Kampfrichterin eine eigene, aktive Nachwuchsturnerin ist.

    Die gesamte TSG Gerätturnen gratuliert und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

    Turnerinnen der TSG Lorch in Bezirksliga aufgestiegen!!!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 19.11.2016 turnten unsere Mädchen in Ludwigsburg einen nervenzerreibenden Wettkampf um den Aufstieg in die Bezirksliga.
    Geturnt wurde der Geräte-Vierkampf in der Reihenfolge Barren, Balken, Boden und Sprung.
    Die TSG Lorch startete mit acht hochmotivierten Turnerinnen. Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Marina Schramel, Annika Weiz, Sara Riedel, Jana Günther, Katharina Uhland und Laura Kheil mussten sich gegen sieben weitere Mannschaften behaupten. Betreut wurden die Mädchen von den Trainerinnen Irina Ruga und Hannah Hermann.
    Am Barren turnten die Mädchen unter ihren Möglichkeiten. Am folgenden Gerät, dem Balken, verloren sie nicht die Nerven und konnten ein vernünftiges Ergebnis erzielen. Am Boden konnten sie wieder nicht die gewünschten Punkte erzielen und somit lagen sie nach drei Geräten leider nur auf dem 8. Platz. Doch unsere Turnerinnen haben nicht aufgegeben und starteten einen Angriff. Am letzten Gerät, dem Sprung, wuchsen sie über sich hinaus und erzielten das beste Mannschaftsergebnis. Sie haben das Feld von hinten aufgerollt und konnten sich über einen hervorragenden 3. Platz freuen.
    Ab 2017 turnen die Mädchen in der Bezirksliga.
    Der nächste Wettkampf findet im Februar 2017 statt und die Turnerinnen haben bis dahin eine intensive Trainingsphase vor sich.
    Für diese Wettkämpfe in der Bezirksliga werden auch entsprechend qualifizierte Kampfrichterinnen ausgebildet.
    Wir freuen uns mit den Turnerinnen über diesen großen Erfolg und wünschen ihnen viel Spaß in der Bezirksliga.

    Toller Wettkampf unserer Turnerinnen

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 16.10.2016 nahmen unsere Turnerinnen der D-Jugend in der B Liga am Rahmenwettkampf in Schmiden teil. Lea Dimitriadis, Tamara Gojkovic, Konstanze Neitzel und Sarah Yasici erreichten mit 156,30 Punkten einen guten 7. Platz.
    An der Meisterschaft konnten Mira Dollhopf, Penelope Neitzel, Almina Sacar und Lorena Schulz ihr Können in der E-Jugend beweisen. Einige dieser Mädchen turnen erst seit kurzer Zeit und konnten sich mit 140,30 Punkten und einem 9. Platz als Mannschaft bei dieser Meisterschaft präsentieren.
    Die D-Jugend in der Liga A nahm ebenfalls an der Meisterschaft teil. Mit 168,15 Punkten erreichten Finja Hutter, Janine Jovic, Emma Rehfeld, Sonja und Laura Weller den 7. Platz. Zum 5. Platz fehlten nur 2,45 Punkte!

    Das Medium wurde nicht gefunden.Das Medium wurde nicht gefunden.

    !!!Erfolgreicher Saisonstart der Turnerinnen des TSG Lorch!!!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 09.10.2016 traten die Turnerinnen der Kreisliga A und B in Natheim zum Wettkampf an. Isabella Amico, Jana Günther, Celine Huttelmeier, Maren Hutter, Laura Kheil, Sara Riedel, Marina Schramel und Katharina Uhland erreichten in der Kreisliga A einen hervorragenden 3. Platz mit einer Gesamtpunktzahl von 141,5. Durch diese hervorragende Platzierung sicherte sie sich den 1. Platz und sind somit Staffelsieger der Kreisliga A. Die Relegation für den Aufstieg in die Bezirksliga findet am 19.11.2016 statt.
    Die Kreisliga B wurde von Sophie Blessinger, Alena Weiz, Annika Weiz, Lara Paul, Lena Schramel und Lousia Reik vertreten. Trotz Verletzungen einiger Mädchen und dem Ausfall von einer Turnerin schlug sich die Mannschaft sehr gut im Wettkampf und sie erreichten mit einer Punktzahl von 133,15 den 5. Rang. Somit liegen die Mädchen auf dem 6. Platz in der Bewertung der Kreisliga B.
    Der Wettkampf war ein guter Einstieg in die neue Saison und wir wünschen unseren Turnerinnen weitere erfolgreiche Wettkämpfe.

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Letzter, erfolgreicher Wettkampf der TSG Turnerinnen für diese Saison

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 29.07.2016 fand in Ulm das Landesturnfest statt. Angetreten wurde im deutschen Sechskampf, bei dem die Turnerinnen an Sprung, Boden und Barren ihre Kürübungen präsentierten. Ebenfalls absolvierten die Mädchen Weitsprung, Weitwurf und Sprint.
    Vom TSG Lorch traten drei Turnerinnen an. Celine Huttelmaier erreichte einen tollen 14. Platz. Sara Riedel landete auf dem 23. Rang, dicht gefolgt von Lara Paul auf dem 24. Platz.
    Begleitet wurden die Mädchen von der Helferin Sara Ruga und von den Mannschaftskameradinnen Marina Schramel und Jana Günther.

    TSG Lorch-Waldhausen auf dem 1. und 6. Platz!!!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die Turnerinnen vom TSG Lorch-Waldhausen räumten wieder sehr gute Platzierungen bei dem Liga-Wettkampf in Weinstadt am 10.07.2016 ab.
    Die Turnmädchen der TSG Lorch-Waldhausen nahmen zum ersten Mal bei einem Wettkampf in der Kreisliga B teil. Sie stellten sich mit einer Kür an Schwebebalken, Sprung, Boden und Stufenbarren vor. Die Turnerinnen Joana Jovic, Lena Schramel, Louisa Reik, Jana Karcher, Sophie Blessinger, Alena und Annika Wetz erreichten bei ihrem ersten Wettkampf in der Liga einen hervorragenden 6. Platz mit einer Gesamtwertung von 127,20 Punkten.
    Auch die Mädchen, die in der Kreisliga A turnen, traten zum Wettkampf an. Mit einer Punktzahl von 143,30 Punkten landeten sie auf dem 1. Platz und besiegtenTSV Laichingen und WKG Derendingen-Kirchentellinsfurt.
    Isabella Amico, Jana Günther, Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Laura Kheil, Sara Riedel, Marina Schramel und Katharina Uhland konnten sich somit die Goldmedaille sichern. Wenn diese Mädchen beim nächsten Wettkampf den 1. oder den 2. Platz erreichen, dürfen sie am Relegationswettkampf im November teilnehmen. Dies wäre ein riesen Erfolg für den TSG Lorch-Waldhausen.
    Wir wünschen unseren Turnerinnen für dieses Ziel sehr viel Erfolg.
    Wir danken allen Trainern und Helfern für ihre Arbeit und wüschen schöne, erholsame Sommerferien!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Turnerinnen belegen erneut gute Platzierungen

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Beim Mehrkampf in Korb vom 05.06.2016 qualifiziert sich einige Turnerinnen des TSG Lorch für das Landesfinale im Mehrkampf in Albstadt-Ebingen. Dieser fand am 02.07.2016 statt, bei dem die Mädchen erneut ihre Leistungen nicht nur im Turnen, sondern auch in verschiedenen Disziplinen in der Leichtathletik unter Beweis stellen mussten.
    In der C-Jugend erreichte Sophie Blessinger einen sehr guten 10. Platz mit 70,21 Punkten von insgesamt 46 Teilnehmern.
    Den 18. Rang erreichte Sonja Weller mit 63,07 Punkten und Lea Dimitriadis den 37. Platz mit 60,35 Punkten von insgesamt 60 Turnerinnen.
    Laura Weller erlangte mit 63,98 Punkten den 37. Platz von 65 Teilnehmerinnen.
    Emma Rehfeld hatte sich ebenfalls qualifiziert, konnte allerdings aufgrund einer Verletzung nicht teilnehmen.

    Unterstützung für das Leichtathletiktraining erhielten wir von Martina Straub vom TSV Lorch. Wir bedanken uns für ihre Mithilfe.

    Tolles Ergebnis beim Landesfinale

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 18.06.2016 fand in Leinfelden das Landesfinale im Leistungsturnen statt, für das sich zwei unserer Turnerinnen qualifiziert hatten. Dies war ein Einzelwettkampf, bei dem die Mädchen an den 4 Geräten ihre Leistungen unter Beweis stellten.
    In der C-Jugend der 13 Jährigen erreichte Sophie Blessinger einen sehr guten 12. Platz, dicht gefolgt von Joana Jovic auf dem 14. Rang.
    Wir gratulieren unseren Turnerinnen für diesen erfolgreichen Wettkampf.

    ENDLICH IST SIE DA!

    Das Medium wurde nicht gefunden.Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die lang ersehnte, 14 m lange Tumblingbahn ist endlich angekommen. Viele Helfer sind am Mittwochabend, den 08.06.2016, in die Remstalhalle Waldhausen gekommen, um die Bahn aufzubauen. Es wurde viel geklebt und getackert.
    Nun ist sie bereit für unsere Turnerinnen. Mit Hilfe der Tumblingbahn ist es unseren Mädchen nun möglich, ihre Bodenübungen und Sprung- und Flugelemente besser zu erlernen und auszuführen. Da unsere Turnerinnen auch auf Wettkämpfen ihre Bodenübung auf einer Tumblingbahn ausführen müssen, war die Anschaffung dieses Gerätes sehr wichtig.
    Wir danken dem TSV Waldhausen für diese großzügige Investition.

    Ein weiterer, erfolgreicher Wettkampf für die Turnerinnen der TSG Lorch

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 05.06.2016 fand in Korb ein Mehrkampf statt. Hier konnten sich die Turnerinnen nicht nur an Boden, Reck und Sprung beweisen, sondern auch in Leichtathletikdisziplinen. Hier zeigten sie Ihre Schnelligkeit beim Laufen, ihre Sprungkraft beim Weitsprung und ihre Wurftechnik beim Schlagball.
    Folgende Platzierungen wurden erreicht:
    In der E-Jugend (9Jahre) erreichte Lorena Schulz mit 51,80 Punkten den 35. Platz. Den 6. Platz erlangte Laura Weller mit 65,20 Pk. in der D-Jugend (11 Jahre), Tamara Gojkovic mit 60,35 Pk. den 20. Rang und Konstanze Neitzel den 27. Platz mit 58,30 Punkten.
    In der D-Jugend der 10 jährigen Mädchen belegte Sonja Weller mit 64 Pk. den 7. Platz, Lea Dimitriadis mit 62,20 Pk. den 12. Platz und Emma Rehfeld den 15. Platz mit 60,70 Pk.
    Einen sehr guten 2. Platz erlangte Sophie Blessinger in der C-Jugend (13 Jahre) mit 73,25 Punkten.
    Somit haben sich für das Landesfinale am 02.07.2016 in Albstadt-Ebingen qualifiziert: Laura Weller, Sonja Weller, Lea Dimitriadis, Emma Rehfeld und Sophie Blessinger. Wir wünschen unseren Turnerinnen bei diesem weiteren Wettkampf viel Erfolg.

    Im Training wurden wir durch Martina Straub von der Leichtatlethikabteilung des TSV Lorch unterstützt. Vielen Dank hierfür.

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Ein erfolgreicher Wettkampf für die TSG Lorch!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am Samstag, den 07.05.2016, konnten drei Turnerinnen des TSG Lorch bei der Landesqualifikation Nord in Weissach im Tal ihre Leistungen unter Beweis stellen.

    In der C-Jugend erlangte Sophie Blessinger den 1. Platz, dicht gefolgt von Joana Jovic auf dem 3. Rang. Somit haben sich die beiden Mädchen für das Landesfinale am 18. Juni in Leinfelden weiterqualifiziert.
    Am Nachmittag fand der Wettkampf für die offene Klasse ab AK 14 statt. Bei diesem Durchgang erreichte Lara Paul einen sehr guten 14. Platz.

    Wir wünschen unseren Turnerinnen für die weiteren Wettkämpfe viel Erfolg!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Erfolgreiches Wochenende der Turnerinnen der TSG Lorch

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Auch dieses Jahr wird für die Turnerinnen des TSG Lorch wieder ein sehr spannendes und interessantes Wettkampfjahr.
    Am Wochenende des 30.01./31.01.2016 haben die Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich nach kurzer Winterpause bei den Gaumeisterschaften in Aspach ihre Leistungen im Geräte-Vierkampf gezeigt.

    Im Meisterschaftswettkampf erreichte Sophie Blessinger im Jahrgang 2003 den 1. Platz (61,05 Pk.), dicht gefolgt von Joana Jovic auf dem 2. mit 54,4 Punkten. Im Jahrgang 2002 erreichte Maren Hutter (47,2 Pk.) ebenfalls einen sehr guten 2. Platz. Im gleichen Jahrgang erlangte Jana Günther (44,4 Pk.) den 10. und Isabella Amico (44,3 Pk.) den 11. Platz.
    Für die Landesqualifikation haben sich Sophie Blessinger, Joana Jovic und Jana Karcher qualifiziert.
    Für Lorena Schulz und Mira Dollhopf war es ein besonderer Wettkampf, da sie nach nur einem halben Jahr Turnen ihre Übungen zum ersten Mal vor Kampfrichtern zeigten. Sie präsentierten sich sicher und erreichten eine sehr gute Punktzahl. Mira erreichte mit 44,25 Punkten den 24. Platz und Lorena mit 41,8 Punkten den 33. Platz.


    Die restlichen Turnerinnen erreichten folgende Platzierungen:

    Jahrgang 2006: Finja Hutter, Platz 12; Janine Jovic, Platz 14; Sonja Weller, Platz 17; Emma Rehfeld, Platz 18
    Jahrgang 2005: Laura Weller, Platz 8; Tamara Gojkovic, Platz 11
    Jahrgang 2004: Louisa Reik, Platz 7; Lena Schramel, Platz 8
    Offene Klasse 14+: Jana Karcher, Platz 5; Lara Paul, Platz 7
    Jahrgang 2001(Kür 15+): Laura Kheil, Platz 6; Sarah-Carina Riedel, Platz 10; Katharina Uhland, Platz 11

    Neue lizenzierte Kampfrichterinnen!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die TSG Gerätturnen weiblich hat seit vergangenem Sonntag vier weitere lizenzierte Kampfrichterinnen!

    Lara Paul, Sara-Carina Riedel, Marina Schramel und Jana Günther haben erfolgreich den Lehrgang zur Kampfrichterin Gerätturnen Lizenz D besucht und am 17. Januar 2016 die Abschlussprüfung mit Erfolg absolviert.

    Die Nachwuchsarbeit der TSG trägt Früchte, da die neuen Kampfrichterinnen eigene, aktive Nachwuchsturnerinnen sind.

    Die gesamte TSG Gerätturnen gratuliert und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

    Großes Lob für TSG Lorch!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die TSG Lorch Gerätturnen weiblich hat die Mammutaufgabe gemeistert, für den Turngau Rems-Murr, den Mannschaftswettkampf Gerätturnen weiblich und männlich auszurichten.

    Am 10. Und 11. Oktober 2015 stürmten 83 Teams, à jeweils ca. 5 Turner/Innen, des gesamten Turngaues Rems-Murr, mit weiblichen sowie männlichen Turnern die Schäfersfeldhalle auf dem Schäfersfeld in Lorch. Die jeweils 3 bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich hierbei für das später erfolgende Regionalfinale Mannschaft.

    Beginn des Wettkampfes war am Samstag, den 10. Oktober 2015 um 9.00 Uhr. Beendet war das ereignisreiche Wettkampfwochenende am Sonntag, den 11. Oktober 2015 um 19.00 Uhr.

    Großes Lob erhielten die Organisatoren vom Turngau, der hofft, dass er in nächster Zeit öfter auf dem Schäfersfeld zu Gast sein darf, von den aktiven Sportlern, Betreuern und Zuschauern. Die Halle, die technische Organisation sowie die Bewirtung waren gelungen.

    Erreicht werden konnte dies nur durch die aktive Zusammenarbeit des Organisationsteams mit der Stadt Lorch, dem Turngau Rems-Murr, dem Hausmeister sowie den hilfsbereiten Eltern und weiteren Helfern des TSV Lorch bzw. TSV Waldhausen. Allen ein herzliches Dankeschön!

    Am 2. Wettkampftag waren auch Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich am Start. In der Schülerliga A gingen in der E-Jugend (Jahrgang 2006) Finja Hutter, Emma Rehfeld, Sonja Weller, Lea Dimitriadis und Janine Jovic ins Rennen. Sie belegten den 5. Platz mit 163,90 Punkten. Den 6. Platz in der D-Jugend (Jahrgang 2004 sowie 2005) erreichten gemeinsam Louisa Reik, Lena Schramel, Konstanze Neitzel, Tamara Gojkovic und Laura Weller mit 166,25 Punkten. In der Offenen Klasse P-Stufen (Jahrgänge 2003 und älter) belegten Jana Karcher, Lara Paul, Sophie Blessinger und Joana Jovic den 4. Platz mit 177,90 Punkten. Zum ersten Mal startete die Liga-Mannschaft der TSG Lorch Gerätturnen weiblich in der Kategorie Kür Modifiziert. Hier war jedoch nicht das Erreichen der Landesqualifikation das Ziel, sondern die Leistungsbestimmung für den 2. Ligawettkampf am 17.10.2015 in Heidenheim. Die Mannschaft erreichte den zufriedenstellenden 4. Platz mit 133.15 Punkten.

    TSG Lorch schafft Ligaerhalt!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich haben mit einer fulminanten Aufholjagd das scheinbar unmöglich geschafft.

    Nach einem Rückstand von 4,45 Wettkampfpunkten, nach dem 1. Wettkampftag, haben sie in der Kreisliga A Mitte-Ost am vergangenen Samstag in Heidenheim zum Angriff geblasen.

    Bereits am Boden nahmen sie den direkten Gegnerinnen aus Pfullingen beachtliche 5,7 Punkte ab. Anschließend bauten sie den Vorsprung im direkten Gerätevergleich am Sprung um 0,9 Punkte aus. Leider mussten sie am Stufenbarren wieder 1,1 Punkte an die Konkurrentinnen abgeben. Doch am letzten Gerät, dem gefürchteten Schwebebalken, zeigten sie Ruhe, Willensstärke und Durchhaltevermögen. Auch dort nahmen sie der Konkurrenz wieder 1,1 Punkte ab.

    Insgesamt erreichten Sie mit 133,80 Punkten im Wettkampf den 4. Platz. Damit erreichten sie im Endergebnis den 6. Platz mit insgesamt 257,95 Punkten.

    Für die TSG Lorch Gerätturnen weiblich gingen am 17.10.2015 folgende Turnerinnen an den Start: Isabella Amico, Jana Günther, Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Laura Kheil, Sara Riedel und Katharina Uhland.

    TSG Lorch holt 7. Platz in Kreisliga A!

    Am 18. Juli 2015 starteten die Turnerinnen der TSG Lorch Geräteturnen weiblich um 11.00 Uhr, in der Johann-Philipp-Palm-Halle in Schorndorf in ihrem ersten Ligawettkampf in der Kreisliga A. Vergangenes Jahr war die TSG Lorch durch einen Direktaufstieg in die Kreisliga A gelangt.

    Bei einem Gerätevierkampf in den klassischen Gerätturndisziplinen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden trafen die Turnerinnen, mit speziell für sie ausgearbeiteten Turnküren, auf Kontrahentinnen aus sieben weiteren Mannschaften (Vfl Pfullingen, Heidenheim III, Laichingen/Munderkingen, Holzgerlingen III, Schorndorf I, Weingarten und Tübingen II).

    Die TSG-Turnerinnen zeigten sich in den ersten 3 Disziplinen der Konkurrenz durchaus gewachsen. Leider schlug das Zittergeräte „Balken“ wieder mit voller Kraft zu und verursachte das Endergebnis des 7. Platzes.
    Der Verbleib in der Kreisliga A ist das von den Betreuern ausgegebene Ziel, das nur durch einen 6. Platz und einen Vorsprung auf den 7. Platzierten von mindestens 4,5 Punkten erreicht werden kann.

    Der Endentscheid folgt am 17. Oktober 2015 in Heidenheim.
    Sollte als Endergebnis doch der 7. Platz bestehen bleiben, werden die Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich am 14. November 2015 zum Relegationswettkampf gegen den 2. Platzierten der Kreisliga B antreten.

    Ein toller Tag auf dem Gaukinderturnfest !

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Mit guten Ergebnissen haben die Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich das diesjährige Gaukinderturnfest in Plüderhausen am Sonntag, den 12.07.2015, abgeschlossen.

    Nach kurzem Einturnen begannen die Wettkämpfe in den Sporthallen des SV Plüderhausen. Die 4 Mädchen der TSG Lorch gingen in den Gerätturndisziplinen Reck, Boden, Balken und Sprung an den Start.
    Am Ende verpassten die Turnerinnen aus dem Jahrgang 2005 der TSG Lorch nur knapp die Podestplätze bei 30 startenden Turnerinnen.
    Im Jahrgang 2006 starteten insgesamt 46 Turnerinnen und im Jahrgang 2007 insgesamt 34 Turnerinnen.

    Desweiteren startete dieses Jahr auch ein Turner für den TSV Lorch. Er absolvierte im Wahlwettkampf Männlich 3 Disziplinen im Geräteturnen. Reck , Boden und Sprung. An allen drei Geräten zeigte er hervorragende Leistungen und holte sich somit verdient den 1. Platz.

    Jüngster Teilnehmer für den TSV Lorch war Maximilian Uhland (Jahrgang 2013), er startete in der Turniade 1. Es mussten verschiedene Bewegungsstationen durchlaufen werden. Für die erfolgreiche Teilnahme gab es eine Urkunde und Gaukinderturnfestmedalie.


    Folgende Platzierungen wurden erreicht:

    Wahlwettkampf männlich Geräteturnen Jahrgang 2008:
    Platz 1 Arne Rehfeld (20,95 Punkte)

    Wahlwettkampf weiblich Gerätturnen Jahrgang 2005:
    Platz 5 Laura Weller (26,45 Punkte); Platz 7 Tamara Gojkovic (25,90 Punkte)

    Wahlwettkampf weiblich Gerätturnen Jahrgang 2006:
    Platz 33 Leonie Michel (21,30 Punkte);

    Wahlwettkampf weiblich Gerätturnen Jahrgang 2007:
    Platz 12 Katharina Bühl (23,00 Punkte);

    Das Medium wurde nicht gefunden.Das Medium wurde nicht gefunden.

    TSG Lorch beim Landesfinale Mehrkampf!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Samstag, den 04.07.2015 in Heidenheim, haben sich die Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich wieder erfolgreich im Wettkampf präsentiert. Die Sportlerinnen absolvierten bei hohen Temperaturen einen Geräte-Sechskampf aus den Bereichen Gerätturnen (Sprung, Boden und Reck) sowie Leichtathletik (50m- bzw. 75m-Sprint, Schlagballweitwurf und Weitsprung).

    Fünf Jahrgänge (2006-2001) der Lorcher Turnerinnen mit insgesamt 7 Turnerinnen gingen in Heidenheim an den Start.

    Als Jüngste zog Sonja Weller ins Feld. Mit 60,82 Punkte wurde sie bei 50 Teilnehmerinnen 19.
    Laura Weller, Schwester von Sonja Weller, erreicht mit 60,25 Punkten und 55 Teilnehmerinnen den 41. Platz.
    Bei 37 Teilnehmerinnen erkämpfte sich Marie Hetzel im Jahrgang 2002 den 17. Platz mit 70,34 Punkten. Im Jahrgang 2001 erreichte Marina Schramel den 11. Platz bei 53 Teilnehmerinnen mit 72,59 Punkten vor Katharina Uhland auf Platz 34 mit 67,61 Punkten und Lara Paul mit 66,54 Punkten auf Platz 43.

    Ein großer Dank gilt den Leichtathletiktrainern- und betreuern sowie Kampfrichern, die sich für die Mädchen Zeit genommen haben.

    Marie Hetzel holt den 2. Platz!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 14.06.2015 haben insgesamt 15 Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen wieder ihr Können in Korb beim Gaufinale des Turngau Rems-Murr im Mehrkampf bewiesen.

    Beim Mehrkampf absolvieren die Sportlerinnen einen Geräte-Sechskampf, je 3 Disziplinen aus der Leichtathletik (Sprint, Weitwurf/Kugelstoßen und Weitsprung) sowie dem Gerätturnen (Sprung, Boden, Reck/Stufenbarren).

    Marie Hetzel erreichte im Jahrgang 2002 mit 69,85 Punkten den 2. Platz.

    Sie erreichte durch ihre Platzierung automatisch am 04.07.2015 das Landesfinale Mehrkampf in Heidenheim.

    Louisa Reik (Jahrgang 2004) konnte ihren Wettkampf leider nicht zu Ende bringen, da sie sich während der Veranstaltung schwer verletze. Es ist jedoch zu bemerken, dass sie am Sprung in ihrem Jahrgang die Tagesbestleistung erturnte.

    Aufgrund ihrer Punktzahl freuen sich auch folgende Turnerinnen auf das Landesfinale:

    Sonja Weller (Platz 4), Laura Weller (Platz 5), Lena Schramel (Platz 10), Marina Schramel (Platz 6), Katharina Uhland (Platz 17), Lara Paul (Platz 20).

    Die Turnerinnen erreichten folgende Platzierungen:

    Jahrgang 2007:
    Katharina Bühl, Platz 21, 50,50 Punkte
    Clara Lehmann, Platz 27, 48,65 Punkte

    Jahrgang 2006:
    Sonja Weller, Platz 4, 59,55 Punkte
    Emma Rehfeld, Platz 10, 57,75 Punkte
    Lea Dimitriadis, Platz 16, 56,70 Punkte
    Leonie Michel, Platz 32, 43,00 Punkte

    Jahrgang 2005:
    Laura Weller, Platz 5, 62,10 Punkte
    Tamara Gojkovic, Platz 23, 56,25 Punkte
    Constanze Neitzel, Platz 28, 51,75 Punkte

    Jahrgang 2004:
    Lena Schramel, Platz 10, 64,40 Punkte

    Jahrgang 2002:
    Marie Hetzel, Platz 2, 69,85 Punkte

    Jahrgang 2001:
    Marina Schramel, Platz 6, 75,55 Punkte
    Katharina Uhland, Platz 17, 68,70 Punkte
    Lara Paul, Platz 20, 67,00 Punkte

    TSG Lorch beim Regiofinale in Ellhofen

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 09. Mai 2015 haben 6 Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich in Ellhofen an der Landesqualifikation des Schwäbischen Turnerbundes im Geräte-Vierkampf Einzel teilgenommen. Die ältesten Turnerinnen waren Sara Riedel und Katharina Uhland des Jahrganges 2001. Den Jahrgang 2002 vertraten Jana Günther und Jana Karcher, im Jahrgang 2003 gingen Sophie Blessinger und Joana Jovic an den Start.
    Leider hatten alle Mädchen während des Wettkampfes Pech oder waren verletzungsbedingt eingeschränkt und konnten somit nicht ihre volle Leistung abrufen. Katharina Uhland erreichte den 11. Platz und Sara Riedel den 13. Im Jahrgang 2002 wurde Jana Günther 9. Und Jana Karcher 13. Einen 6. Platz holte Sophie Blessinger vor ihrer Jahrgangskollegin Joana Jovic mit Rang 17.

    Da sich die Ligaturnerinnen im Augenblick intensiv auf ihren nächsten Kreisliga A-wettkampf am 18.07.2015 in Schorndorf vorbereiten, ist es leichter zu verschmerzen, dass sich keine Turnerin der TSG Lorch Gerätturnen fürs Landesfinale qualifiziert hat.

    Neue lizenzierte Trainerin!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die TSG Lorch Gerätturnen weiblich hat seit vergangener Woche zusätzlich eine weitere lizenzierte Trainerin!
    Petra Wohlfarth hat im Sportzentrum Ruit erfolgreich den Prüfungslehrgang zur Trainerin Gerätturnen Lizenz C absolviert. Sie trainiert bei der TSG Lorch Turnerinnen der Jahrgänge 2007 bis 2005.

    Die gesamte TSG Lorch gratuliert und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit!

    Lizenzierte Kampfrichterinnen!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die TSG Lorch Gerätturnen weiblich hat seit vergangener Woche zwei weitere lizenzierte Kampfrichterinnen!
    Tabea Händel und Annika Hutter haben erfolgreich den Lehrgang zur Kampfrichterin Gerätturnen Lizenz D besucht und am 06. Januar 2015 die Abschlussprüfung mit Erfolg absolviert.

    Diese beiden neuen Kampfrichterinnen sind ehemalige Turnerinnen der TSG Lorch und dem Turnen treu geblieben!

    Die gesamte TSG Lorch gratuliert und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

    TSG Lorch 6. im Landesfinale!

    Das Medium wurde nicht gefunden.Hinten von links: Jana Günther, Maren Hutter, Isabella Amico
    Vorne von links: Marina Schramel, Katharina Uhland

    Die C-Jugend-Mannschaft (Jahrgang 2002 und 2001) der TSG Lorch Gerätturnen weiblich hat am Samstag, den 22.11.2014 in Donzdorf im Landesfinale des Schwäbischen Turnerbundes wieder ihr Können bewiesen.

    Die Turnerinnen unter Irina Rruga und Hannah Hermann erreichten einen guten 6. Platz mit 180,35 Punkten bei 11 teilnehmenden Mannschaften. Durch den Einzug in das Landesfinale hatten sie bereits circa 150 Mannschaften hinter sich gelassen!

    Der Einstieg in den Wettkampf am Stufenbarren verlief nicht optimal und auch das Zittergerät Schwebebalken konnte die Nerven der Turnerinnen nicht beruhigen. Erst an ihren Lieblingsgeräten Boden und Sprung konnten sie ihr Können routiniert zeigen.

    An den Start gingen Isabella Amico, Jana Günther, Maren Hutter, Marina Schramel und Katharina Uhland.

    TSG Lorch im Landesfinale!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Die C-Jugend-Mannschaft (Jahrgang 2002 und 2001) der TSG Lorch Gerätturnen weiblich hat am Samstag, den 08.11.2014 in Backnang mit einer überzeugenden Leistung im Regionalfinale 1 des Schwäbischen Turnerbundes wieder ihr Können unter Beweis gestellt.

    Die Turnerinnen unter Irina Rruga und Hannah Hermann schafften trotz Doppelbelastung (sie starteten am nächsten Tag in der Kreisliga B) den Einzug ins Landesfinale. Routiniert und gekonnt behielten sie die Konkurrenz im Griff und wurden mit souveräner Leistung 2. An den Start gingen Isabella Amico, Jana Günther, Celine Huttelmaier, Maren Hutter und Marina Schramel.

    Am 22.11. 2014 stellen sich die Turnerinnen der Konkurrenz des gesamten Schwäbischen Turnerbundes und werden sicherlich wieder Höchstleistungen abrufen.

    TSG Lorch steigt auf in Kreisliga A!!!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 09. November 2014 ging die TSG Lorch Gerätturnen weiblich mit ihrer, erst 2014 ins Leben gerufenen, Liga-Mannschaft in ihren zweiten Wettkampf in der Kreisliga B des Schwäbischen Turnerbundes. Bei einem Gerätevierkampf in den klassischen Gerätturndisziplinen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden starteten 6 Turnerinnen mit speziell für sie durch ihre Trainerinnen Irina Rruga und Hannah Hermann ausgearbeiteten Turnküren.

    In einem sehr spannenden Wettkampf in der Karl Rau Halle in Heidenheim mussten sich die Lorcher Mädchen gegen teilweise sehr erfahrene und wesentlich ältere Turnerinnen aus Heidenheim, Schmiden, Weinstadt, Schnaitheim, Schorndorf und Böbingen behaupten.
    In ihrem ersten Wettkampf vor einer Woche konnte die Mannschaft der TSG Lorch einen überraschenden dritten Platz belegen. Das ausgegebene Ziel für den zweiten Wettkampf war es, diesen tollen dritten Platz zu verteidigen.

    Trotz der wenigen Erfahrung fanden sich die Mädchen gleich am ersten Gerät, dem Stufenbarren, gut in den Wettkampf ein. Sie mussten gegen ihren direkten Konkurrenten aus dem ersten Wettkampftag, den SV Weinstadt I turnen, und konnten den Punktevorsprung noch vergrößern. Auch an den weiteren Geräten Schwebebalken, Boden und Sprung konnten die Mädchen Ihre Leistung abrufen und es zeichnete sich während des Wettkampfes ab, dass die Mannschaft ihren Platz nicht nach unten verteidigen musste, sondern nach oben angreifen konnte.
    Am Ende belegten die Mädchen der TSG Lorch mit 109,40 Punkten hinter dem SB Heidenheim III (117,10 Punkte) und vor dem TSV Schmiden II (115,85 Punkte) völlig überraschend den zweiten Platz des zweiten Wettkampftages und konnte damit in der Endtabelle der Kreisliga B ebenfalls hinter dem SB Heidenheim III (240,95 Punkte) mit 223,45 Punkten knapp den zweiten Platz vor dem TSV Schmiden sichern (222,85 Punkte). Im Ranking der besten Vierkämpferinnen erreichte Maren Hutter den 2. und Celine Huttelmaier den 6. Platz.

    Mit dem zweiten Platz steigt die Mannschaft der TSG Lorch damit bereits in ihrer ersten Liga-Saison direkt in die Kreisliga A auf, in der es sich in der Saison 2015 gegen noch stärkere Konkurrenz zu beweisen gilt.

    Vertreten wurde die TSG Lorch Gerätturnen von Isabella Amico, Jana Günther, Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Marina Schramel und Katharina Uhland.

    TSG Lorch Überraschungsdritter beim Liga-Einstand!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am 01. November 2014 startete die TSG Lorch Gerätturnen weiblich zum ersten Mal mit einer Liga-Mannschaft in der Kreisliga B des Schwäbischen Turnerbundes. Bei einem Gerätevierkampf in den klassischen Gerätturndisziplinen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden starteten 7 Turnerinnen mit speziell für sie ausgearbeiteten Turnküren.

    In einem spannenden Wettkampf in der Römerhalle in Böbingen mussten sich die Lorcher Mädchen gegen teilweise sehr erfahrene und mit wesentlich älteren Turnerinnen besetzte Mannschaften aus Heidenheim, Schmiden, Weinstadt, Schnaitheim, Schorndorf und Böbingen behaupten.
    Das im Vorfeld ausgegebene Ziel der TSG Lorch für den Wettkampf war es, erste Erfahrungen im Liga-Betrieb zu sammeln, um dann mit etwas mehr Erfahrung in den zweiten Wettkampf gehen zu können.

    Am ersten Gerät, dem Balken, flatterten bei allen Mädchen die Nerven, jedoch konnten sie trotzdem gute Wertungen erzielen. Doch schon während Ihrer zweiten Disziplin am Boden zeigte sich, dass sich die Mannschaft der TSG Lorch nicht zu verstecken brauchte und die Mädchen fanden sich mehr und mehr in den Wettkampf ein. Die tolle Leistung führten sie am Sprung und auch am Stufenbarren fort und belegten für sich selbst, und sicher auch für ihre Gegner unerwartet, den hervorragenden dritten Platz mit 114,05 Punkten hinter SB Heidenheim III (123,85 Punkte) und TSV Schmiden II (117,00 Punkte). Der Viertplatzierte SV Weinstadt I (108,25 Punkte) wurde auf gehörigem Abstand gehalten. Die Freude über die tolle Platzierung wurde leider durch eine Verletzung von Sara Riedel geschmälert, die mit der letzten Übung des Abends ihre und die Leistung der Mannschaft komplettieren wollte, aber am Stufenbarren stürzte.

    Vertreten wurde die TSG Lorch Gerätturnen von Isabella Amico, Jana Günther, Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Sara Riedel, Marina Schramel und Katharina Uhland.

    Der nächste Wettkampf findet am 09. November 2014 in Heidenheim in der Karl-Rau-Halle statt.

    TSG Lorch startet in der Kreisliga!

    Am 01. November 2014 startet die TSG Lorch Gerätturnen weiblich zum ersten Mal mit einer Mannschaft in der Kreisliga B. Bei einem Gerätevierkampf in den klassischen Gerätturndisziplinen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden starten 7 Turnerinnen mit speziell für sie ausgearbeiteten Turnküren.

    Der Wettkampf findet um 17.00 Uhr in der Römerhalle, Dr. Schneider Str. 2, in Böbingen statt. Vertreten wird die TSG Lorch Gerätturnen von Isabella Amico, Jana Günther, Celine Huttelmaier, Maren Hutter, Sara Riedel, Marina Schramel und Katharina Uhland.

    Die Turnerinnen konkurrieren in der Kreisliga B des Schwäbischen Turnerbundes mit teilweise erfahreneren sowie älteren Mannschaften aus beispielsweise Schmiden, Heidenheim oder Schorndorf. Nur 12 und 13 Jahre sind die Turnerinnen der TSG Lorch alt.

    Ziel ist es den Wettkampf ruhig durch zu turnen, um mit positiven Emotionen am 09. November 2014 in den zweiten Wettkampf zu gehen.

    TSG Lorch im Regionalfinale!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am Wochenende, des 18./19.Oktober 2014 hat sich die TSG Lorch Gerätturnen weiblich bei den Gaumeisterschaften Mannschaft in Backnang wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Alle Turnerinnen wurden für ihre fleißige Trainingsleistung belohnt.

    In einem Geräte-Vierkampf (Sprung, Reck, Balken, Boden) gingen 6 Mannschaften in 3 Jugenden (E-, D- und C-Jugend) sowie der offenen Klasse (ab Jahrgang 2002) an den Start.

    In der Schülerliga A gingen in der E-Jugend (Jahrgang 2005/2006) Finja Hutter, Chiara Müller, Emma Rehfeld, Laura Weller und Sonja Weller ins Rennen. Sie belegten den 5. Platz mit 156,85 Punkten. Den 7. Platz in der D-Jugend (Jahrgang 2004 sowie 2003) erreichten gemeinsam Sophie Blessinger, Joana Jovic, Louisa Reik und Lena Schramel mit 168,40 Punkten. In der C-Jugend (Jahrgänge 2002 und 2001) belegten Isabella Amico, Jana Günther, Maren Hutter und Jana Karcher den 3. Platz mit 178,55 Punkten. Damit erreichten sie die Qualifikation zum Regionalfinale des Schwäbischen Turnerbundes am 08.November 2014 in Backnang. Zusätzlich erreichte Maren Hutter in der Einzelauswertung den 3. Platz.

    Zusätzlich stellte die TSG Lorch in diesem Jahr auch Turnerinnen in der Schülerliga B. In der Offenen Klasse (ab Jahrgang 2002) erzielten Celine Huttelmeier, Laura Kheil, Sara Riedel, Marina Schramel sowie Katharina Uhland mit 187,60 Punkten den 1. Platz. Celine Huttelmeier erreichte mit konstanter Leistung den 1. Platz in der Einzelauswertung. Die Turnerinnen starten somit im nächsten Jahr in der Schülerliga A und haben die Möglichkeit sich fürs Regionalfinale weiter zu qualifizieren. Die Turnerinnen Lea Dimitriadis, Tamara Gojkovic, Lisa Heine, Janine Jovic und Leonie Michel stellten eine weitere E-Jugend-Mannschaft und erreichten mit 152,40 Punkten den 6. Platz. Die Youngsters der TSG Lorch (Jahrgang 2007) mit Katharina Bühl, Mia Kahl, Clara Lehmann und Julia von der Grinten wurden trotz Aufregung in der F-Jugend bei ihrem ersten Wettkampf 6.

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Plätze 3,2 und 1 gehen an TSG Lorch!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Beim Gaukinderturnfest des Turngau Rems-Murr am Sonntag, den 20.07.2014, in Leutenbach haben sich die Turnerinnen der TSG Lorch Geräteturnen weiblich von ihrer besten Seite gezeigt.
    Nach einem sonnigen Auftakt mit Einmarsch der Vereine und einer kurzen Andacht vom Pfarrer, haben sich alle 420 Teilnehmer des Gaukinderturnfestes an ihre Wettkampfstätten begeben.
    11 Mädchen der TSG Lorch gingen in den Geräteturndiziplinen Reck, Boden und Sprung an den Start.
    Am Ende erreichte der TSG Lorch in 2 von 3 angemeldeten Jahrgängen Platzierungen auf den Podestplätzen.
    Unser jüngster Jahrgang 2007 war das erste mal auf einem Wettkampf, und sichtlich aufgeregt. Sie turnten mit viel Begeisterung und sehr guter Leistung. Somit schafften sie gute Platzierungen im vorderen Mittelfeld.
    Am Nachmittag nahmen 8 Mädchen und 2 Trainerinnen der TSG Lorch an der Turnfeststaffel teil. Insgesamt starteten hier 10 Vereine , gemischt aus Jungs und Mädchen. Wir starteten mit den jüngsten Teilnehmer und haben uns gut behauptet. Zum Schluss reichte es jedoch nur für den letzten Platz.

    Folgende Platzierungen wurden erreicht:

    Jahrgang 2005:
    Platz 1 : Laura Weller mit 26,30 Punkten ( Tagesbestwertung am Reck mit voller Punktzahl)

    Jahrgang 2006:
    Platz 2 : Sonja Weller mit 25,00 Punkten
    Platz 3 : Finja Hutter mit 24,60 Punkten
    Erfreuliche Ergebnisse erreichten auch die anderen teilnehmenden Turnerinnen der TSG Lorch.

    Jahrgang 2005 ( 50 Teilnehmer):
    Chiara Müller, Platz 4 mit 24,50 Punkten ; Tamara Gojkovic, Platz 34 mit 20,70 Punkten

    Jahrgang 2006 ( 49 Teilnehmer):
    Janine Jovic, Platz 4 mit 23,90 Punkten ; Emma Rehfeld, Platz 9 mit 23,05 Punkten

    Jahrgang 2007 ( 35 Teilnehmer):
    Katharina Bühl, Platz 10 mit 20,35 Punkten ; Mia Kahl, Platz 12 mit 19,90 Punkten ; Julia von der Grinten, Platz 15 mit 19,05 Punkten ; Clara Lehmann, Platz 21 mit 18,20 Punkten

    Belohnt für ihre intensive Arbeit gehen die Kinder des TSG Lorch Geräteturnen weiblich in die Sommerpause, um im Herbst motiviert wieder mit dem Training zu beginnen.

    TSG Lorch zeigt geschlossene Mannschaftsleistung beim Landesfinale Mehrkampf!

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Beim Württembergischen Landesfinale Schülermehrkämpfe der Turnerinnen am Samstag, den 05.07.2014 in Albstadt-Ebingen, haben sich die Turnerinnen der TSG Lorch Gerätturnen weiblich wieder erfolgreich im Wettkampf präsentiert. Die Sportlerinnen absolvierten bei schwierigen Aussenbedingungen einen Geräte-Sechskampf aus den Bereichen Gerätturnen (Sprung, Boden und Reck) sowie Leichtathletik (50m- bzw. 75m-Sprint, Schlagballweitwurf und Weitsprung). Obwohl es extreme Schwierigkeiten auf Seiten der Wettkampforganisation gab, haben die Lorcher Turnerinnen die Nerven bewahrt und den Wettkampf souverän durchgeturnt.

    Fünf Jahrgänge (2006-2001) der Lorcher Turnerinnen mit insgesamt 12 Turnerinnen gingen in Ebingen an den Start.

    Als Nesthäckchen ging Sonja Weller zum ersten Mal bei einem solch großen Wettkampf an den Start. Mit 56,05 Punkte wurde sie bei 33 Teilnehmerinnen 21.
    Louisa Reik wurde im Jahrgang 2004 28. mit 61,20 Punkten bei 63 Teilnehmerinnen. 15. wurde Sophie Blessinger im Jahrgang 2003 mit 67,75 Punkten. Im gleichen Jahrgang, bei 67 Teilnehmerinnen, wurde Joana Jovic 40. Bei 40 Teilnehmerinnen erkämpfte sich Jana Günther im Jahrgang 2002 den 7. Platz mit 71,20 Punkten. Ihre Jahrgangsgenossinnen Marie Hetzel (68,95 Punkte) und Isabella Amico (67,45 Punkte) wurden 13. Und 15. Im Jahrgang 2001 erreichte Sara Riedel bei 41 Teilnehmerinnen den 5. Platz mit 73,05 Punkten vor Marina Schramel auf Platz 7 mit 70,80 Punkten, Celine Huttelmaier auf Platz 8 mit 70,65 Punkten, Katharina Uhland auf Platz 22 mit 65,75 Punkten und Lara Paul mit 63,80 Punkten auf Platz 28.

    Ein großer Dank gilt den Leichtathletiktrainern Marina Straub und Dieter Huttelmaier, die sich für die Mädchen Zeit genommen haben.