Startseite » Turnen » Schauturnen

    Schauturnen 2016

    Mit den Klängen zu „(Ein Hoch) Auf uns“ begannen die Kinder und Jugendlichen der Turnabteilung am Samstag, den 27.02. ihr diesjähriges Schauturnen in der Remstalhalle. Viele interessierte Eltern, Großeltern und Freunde der Turnkinder waren gekommen, um die Vorführungen zu genießen. Das Kuchenbuffet war bestens bestückt, die TSG-Turnerinnen waren fleißig beim Waffeln backen und viele fleißige Hände trugen dazu bei, dass alle Wünsche erfüllt wurden.

    Nach der gemeinsamen Erwärmung machte die Mädchengruppe der 1.-4. Klasse den turnerischen Auftakt. Anschließend zeigten die Kindergartenkinder ihr „Nordpol-Lied“ und ihre Bewegungsfreude an der Mattenrutsche sowie am Schwebebalken und Trampolin. Mit einer süßen Darbietung von „Tschu Tschua, die Eisenbahn“ präsentierte sich die Eltern-Kind-Gruppe. Auch die 1- 3jährigen kullerten im Anschluss über die Mattenrutsche. Richtig fetzig wurde es mit der Trampolin-Elefant-Show und der Bodenvorführung der Mädchengruppe der 5. –7. Klasse. Nach der Pause zeigten die Mädchen ab der 8. Klasse ihre selbstständig erarbeitete Choreographie am Kasten und Boden. Die Kooperationsgruppe Gerätturnen weiblich (TSG) Lorch – Waldhausen trat in zwei Altersstaffelungen auf. In beiden Auftritten wurde dem Publikum tolle Turnkunst dargeboten. Für einen bewegten Abschluss sorgten die beiden Klettergruppen mit einem kraftvollen Kletter- und Turnparcours. Abschließend durften alle interessierten Kinder selbst einmal das Toprope-Klettern oder Bouldern ausprobieren.

    Vielen Dank an alle Übungsleiterinnen und Helfer/innen, die mit den Kindern und Jugendlichen so tolle Vorführungen erarbeitet haben. Außerdem für das große Engagement während des Schauturnens, was den Aufbau, Geräteumbau und das Aufräumen am Ende betrifft.

    Ebenso möchten wir uns ganz herzlich bei allen Kuchenbäcker/innen bedanken, die uns ein grandioses Buffet beschert haben. Ein besonderer Dank gilt allen, die bereit waren, einen Arbeitsdienst zu übernehmen und hier insbesondere dafür, dass diese Dienste so engagiert und fleißig geleistet wurden. Und last but not least Danke an die beiden, ohne die ein Schauturnen nicht möglich wäre: Susanne Rupp und Inge Malisi und ihrem „Küchenteam“. Wir hatten einen tollen Nachmittag!

    Das Medium wurde nicht gefunden.Schauturnen 201621 Bilder