Startseite » Handball » Frauen ALLOWA » Frauen2 BL

Frauen 2 BL

Das Medium wurde nicht gefunden.hintere Reihe v.l.n.r.: Melanie Kraft, Leonie Kainz, Mariel Knödler, Julia Hermann, Tina Dannenhauer, Nina Sos, Trainer Ralf Babel
mittlere Reihe v.l.n.r.: Luisa Eisenbraun, Christin Weida, Natalie Koppenhöfer, Romy Frankenreiter, Helen Jade, Jennifer Funk
vordere Reihe v.l.n.r.: Marie Künzl, Marleen, Stephanie Zeeb, Sabrina Müller, Lydia Wosnek, Denise Rath, Svenja Bareiß, Miriam Rüdiger

Die neuen Frauen 2 – die 1. Wahl für Perspektivspielerinnen und für die Lust am Spiel

Neuformiertes Team erwartet eine sehr schwere Bezirksligasaison

Gestatten – hier ist die neuformierte 2. Frauenmannschaft der WSG ALLOWA. Neuer Verein, neuer Trainer und viele neue Mitspielerinnen sind die Grundlagen für eine hoffentlich gute und erfolgreiche Saison. Das Team wird in der Bezirksliga spielen und hat in einer sehr schweren Staffel das Ziel, den Klassenerhalt zu erreichen. Wie schwer dieses Vorhaben sein wird zeigt ein Blick auf die kommenden Gegner. Mit den Landesliga-Absteigerinnen aus Hohenacker und Weinstadt, dem Aufsteiger und
Halbfinalgegner im Final4 unserer 1. Frauenmannschaft aus Schwaikheim, den in der Relegation nur knapp gescheiterten
Fellbacherinnen und den weiteren etablierten Bezirksligateams der letzten Jahre warten ausschließlich echte Herausforderungen auf uns.

Als 2. Frauenmannschaft sind wir innerhalb der WSG ALLOWA ein wichtiger Baustein, insbesondere aber für die
1. Frauenmannschaft und den älteren Jugendbereich. In beiden Fällen sollen Spielerinnen mittelfristig gefördert
werden für eine Führungsrolle in unserem Team oder für den Sprung in die 1. Frauenmannschaft. Getreu dem Motto der WSG „Wir Schaffen’s Gemeinsam“ findet das Training gemeinsam und in enger Abstimmung mit der 1. Frauenmannschaft statt. Dadurch hat sich schon jetzt eine tolle Stimmung ohne Grenzen und ohne Vorbehalte zwischen den Spielerinnen der 1. und 2. Frauenmannschaft entwickelt. Auch sportlich profitieren beide Teams von einer sehr homogenen und motivierten Trainingsgruppe. Es wird darauf ankommen, die aktuell bereits vorhandene gute Stimmung bei den Spielen auf das Spielfeld zu bringen. Wir wollen mit Spielfreude und Einsatz gemeinsam attraktiven Handballsport zeigen. Dazu gehören für uns eine engagierte Abwehrarbeit und ein druckvolles Angriffsspiel von jeder einzelnen Spielerin über die gesamte Spieldauer.
Dabei werden wir hoffentlich davon profitieren, dass fastalle Spielerinnen die Bezirksliga aus den vergangenen Spielzeiten
kennen. Allerdings werden auf viele Spielerinnen in unserem neuformierten Team teilweise ganze andere, bislang auch ungewohnte, Anforderungen und Aufgaben zu kommen. Ergänzt durch einige taktische Konzepte wollen wir das Ziel Klassenerhalt in der kommenden Saison gemeinsam erreichen.

Unseren treuen und hoffentlich auch vielen neuen Fans wünschen wir viel Spaß und Spannung bei unseren
Spielen. Unseren Gegnern und uns selbst wünschen wir eine verletzungsfreie Saison. Für alle Schiedsrichterinnen
und Schiedsrichter wünschen wir uns faire Spiele und einen fairen Umgang in Lorch und Alfdorf.
Um die kommende Saison zu einem Erlebnis für unser neuformiertes Team, die Fans und die Sponsoren zu machen, wird es auf die Unterstützung jeder und jedes einzelnen ankommen. Deshalb möchten wir alle um aktive Unterstützung dieser supertollen Perspektive für den Frauen- und Mädchenhandball bitten!

Mit sportlichen Grüßen
Ralf Babel

Trainer

Ralf Babel

Trainingszeiten

Frauen 2:
Mehrzweckhalle, Lorch
Dienstag, 20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

Sporthalle Alfdorf
Freitag, 20.00 Uhr bis 22.30 Uhr