Startseite » Fußball » Aktive » Spielberichte » Archiv » Saison 2015/2016 » 29. Spieltag

    29. Spieltag

    1. Mannschaft

    FC Durlangen – TSV Waldhausen 2:1 (1:0)

    Unglückliche Niederlage!

    Im Spiel eins nach der erreichten Relegation ging der TSV mit einer leicht veränderten Aufstellung ins Spiel.
    Von Beginn an entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel auf hohem Niveau und viel Tempo. Waldhausen versuchte von Beginn an mit spielerischen Mitteln die gegnerische Abwehr zu knacken, während die Gastgeber es meistens mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer probierten. Gerade als man sich die ersten guten Chancen erarbeitete, ging Durlangen mit 1:0 aus dem Nichts in Führung. Ein leichter Ballverlust von uns in der gegnerischen Hälfte, nutzten die Hausherren zu einem dieser langen Bälle, der leider dann auch perfekt ankam und man so nach einer Viertelstunde in Rückstand geriet. Leicht geschockt von diesem Gegentreffer fand man aber recht schnell wieder in die Spur und kam somit auch wieder zügig zu Tormöglichkeiten. Leider verpasste man oftmals den richtigen Moment zum Abschluss bzw. wollte der letzte Pass nicht genau ankommen. Am Spielverlauf und am Ergebnis änderte sich bis zur Halbzeit auch nichts mehr.

    Im zweiten Durchgang zeigte auch Durlangen durchaus spielerische Akzente und gestaltete das Spiel weitestgehend ausgeglichen. Eine etwas unübersichtliche Situation in der Defensive des TSV brachte dann schnell das 2:0 nach fünf gespielten Minuten. Doch auch dieser Gegentreffer brachte Waldhausen nicht aus dem Konzept und so drängte man auf den Anschlusstreffer. Doch Durlangen wusste gut zu verteidigen und in einer Phase wo das Spiel etwas an Reiz verlor, musste ein Spieler der Heimmannschaft mit Gelb-Rot vom Platz. Das weckte bei uns natürlich neue Kräfte und so ergaben sich auch wieder gute Einschussmöglichkeiten. Doch nur fünf Minuten später erwischte es auch Evans Stegmaier mit der Ampelkarte, was aber der Beginn einer turbulente Schlussphase wurde. Denn nur weitere fünf Minuten später erzielte Denny Hellwig nach toller Vorarbeit durch Lucca Brüggemann das 2:1. In der restlichen Spielzeit agierte Waldhausen dann mit offenem Visier. Auf beiden Seiten gab es nun fast Chancen im Minutentakt, doch leider rollte der Ball kein weiteres mal über die Linie des FCD, weswegen wir mit der knappen Niederlage den Heimweg antreten mussten.
    Trotzdem ein insgesamt guter Auftritt der Mut für die kommenden Spiele macht!
    Im letzten Punktspiel der Saison empfangen wir kommenden Sonntag den TV Weiler i. d. B.
    Anstoß ist wie gewohnt um 15:00 Uhr.
    Wir sind aber aktuell in Gesprächen das Spiel auf Samstag vorzuverlegen. Die Anstoßzeit würde sich dabei nicht ändern. Auch die Reserve würde dann samstags spielen.
    Aktuelle Änderungen geben wir auf unserer Facebook-Seite dann noch bekannt.

    Aufstellung:
    Marco Wahl – Chris Hermann, Sven Marko, Selcuk Yavuz, Salvatore Bevilacqua – Tim Stützlein, Denis Sekulovic, Yalcin Yavuz, Enes Kalkan, Denny Hellwig – Michael Schupp

    Auswechselspieler:
    Marco Graf (ETW), Lucca Brüggemann, Jannis Brüggemann, Evans Stegmaier, Pascal Belgram

    Reserve

    FC Durlangen – TSV Waldhausen 1:4 (0:2)

    Auswärtssieg bringt Endspiel um den Titel!

    Nach der mehr als ärgerlichen Niederlage auf dem Rechberg war die Reserve in der Bringschuld. Denn nur ein Sieg wahrte die Chance auf den lang ersehnten ersten Platz.
    So begann man konzentriert in der Defensive und mit einigen guten Ideen nach vorne. Der Lohn dafür ließ dann auch keine zehn Minuten auf sich warten, ehe Marco Messina das verdiente 1:0 erzielen konnte. Leider ging es danach nicht so weiter und Durlangen wurde von Minute zu Minute besser und kam auch zu einigen Chancen auf den Ausgleich. Erst nach einer halben Stunde konnte Waldhausen dann sich wieder etwas befreien und das Spiel immer öfters in die gegnerische Hälfte verlagern. Ein Missverständnis in der Abwehr der Gastgeber konnte Jan Herzog dann zum 2:0 verwerten, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

    In der zweiten Hälfte rannte Durlangen zunächst mit wütenden Angriffen an, doch die Defensive des TSV konnte diese Phase mit etwas Glück und Geschick meistern. So ergaben sich mit zunehmender Spielzeit immer mehr Möglichkeiten zum kontern. Leider ließ man auch hier zunächst einige gute Chancen liegen, weswegen es bis zur 70. Minute dauerte bis Benjamin Kahl das vorentscheidende 3:0 erzielen konnte. Nun plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, da der Mut der Gastgeber gebrochen war. Ein individueller Fehler in der Abwehr des TSV brachte Durlangen ein paar Minuten vor dem Ende doch noch das 3:1 und damit nochmal etwas Hektik in der Schlussphase. Doch den Hausherren gelang zum Glück kein weitere Treffer. Dagegen konnte man auf Seiten des TSV noch eine Premiere feiern, Winfried Bittner traf in der Schlussminute zum 1:4 und durfte somit über seinen ersten Treffer im Dress von Waldhausen jubeln.
    Somit haben wir im letzten Spiel gegen Weiler die Chance mit einem Sieg den Wimpel nach Waldhausen zu holen!

    Aufstellung:
    Marco Graf – Lucca Brüggemann, Andreas Dörr, Timo Härer, Steffen Lägeler – Pascal Schmid, Pascal Belgram, Marco Messina, Dennis Lülfing, Jannis Brüggemann – Jan Herzog

    Auswechselspieler:
    Manuel Pail (ETW), Özkan Aydin, Benjamin Kahl, Winfried Bittner, Marc Schunter