Startseite » Fußball » Aktive » Spielberichte » Archiv » Saison 2013/2014 » 11. Spieltag

    11. Spieltag

    1. Mannschaft

    TV Straßdorf – TSV Waldhausen 1:3 (0:2)

    Verdammt wichtiger Auswärtssieg sichert Kontakt zum Spitzenduo!

    Im Spitzenspiel des Spieltages musste der TSV bei sehr windigen äußeren Bedingungen und einem schwer bespielbaren Rasen in Straßdorf antreten. Nach den letzten, sehr erfolgreichen, Spielen ging man mit vollem Selbstbewusstsein in die Partie.
    Dieses zeigte sich bereits nach fünf Minuten als Fatih Yavuz in den Strafraum der Gäste eindrang und dort nur regelwidrig gestoppt werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Evans Stegmaier sicher zur frühen Führung.
    Im Anschluss nahm Straßdorf das Heft in die Hand, allerdings sprangen keine klaren Möglichkeiten aus der Feldüberlegenheit heraus, so dass sich Waldhausen immer wieder mit einigen Kontern Luft verschaffen konnte.
    Einem dieser Konter sprang ein Freistoß aus guter, halbrechter Position heraus. René Werni brachte den Ball gefährlich auf das Tor, der Schlussmann der Gastgeber konnte den Schuss nicht festhalten und Fatih Yavuz staubte aus kurzer Distanz zum 2:0 für Waldhausen nach einer guten halben Stunde ab.
    Bis zur Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichener ohne größere Highlights auf beiden Seiten.

    Der zweite Durchgang sollte es dann in sich haben. Die Hausherren drängten sofort auf den Anschlusstreffer und der TSV sah sich erst mal in die Defensive gedrängt. Nach einer unübersichtlichen Situation, in der 55. Minute, fiel dann das 1:2 aus Waldhäuser Sicht und Straßdorf hatte Blut geleckt. Im Anschluss daran entwickelte sich eine rassige und teils überharte Partie, mit welcher der Unparteiische seine Liebe Müh und Not hatte und auch nicht immer den Überblick behalten konnte. Jeder Zweikampf war hart umkämpft und Straßdorf rannte unermüdlich an um den Ausgleich zu erzielen. Mit Glück und Geschick überstand Waldhausen aber diese brenzlige Phase und konnte dann zur Erleichterung aller Fans in der 75. Minute die Vorentscheidung erzielen. Nach einem Eckball stand Daniel D´Amico völlig blank am zweiten Pfosten und hatte keine Mühe das Tor zu erzielen. Den Gastgebern war nun größtenteils der Zahn gezogen und Waldhausen hatte das Spiel immer besser im Griff. Leider verpasste man es in der Schlussphase noch mindestens das vierte Tor zu machen, die Konterchancen hierzu waren zahlreich vorhanden.
    Nichtsdestotrotz, ein insgesamt sehr starker Auftritt der zurecht mit drei wichtigen Punkten belohnt wurde.

    Aufstellung:
    Salvatore Messina – Timo Schweizer, Sven Marko, Oliver Hartmann, Chris Hermann – Evans Stegmaier, René Werni, Yasin Yavuz, Janos Kerekes, Patrick Woll – Fatih Yavuz

    Auswechslungen:
    50. Minute – Daniel D`Amico für Patrick Woll
    66. Minute – Jens Hurlebaus für Timo Schweizer
    85. Minute – Andreas Dörr für Sven Marko

    Torschützen:
    0:1 - Evans Stegmaier
    0:2 - Fatih Yavuz
    1:3 - Daniel D`Amico

    Reserve

    TV Straßdorf – TSV Waldhausen 2:4 (0:2)

    Ein Sieg zum Jahresabschluss!

    Bei noch schlechteren Windverhältnissen und sehr schwerem Geläuf musste die Reserve auf dem Nebenplatz in Straßdorf antreten. Dort wurde jeder hohe Ball quasi zum Lotteriespiel, weil man nie wusste wie der Wind sich verhalten würde.
    Im ersten Durchgang hatte Waldhausen aber im wahrsten Sinne des Wortes Rückenwind und versuchte diesen auch zu Nutzen. Von Beginn an machte man viel Druck und setzte den Gegner früh in dessen Hälfte unter Druck. Dank Mithilfe des Torwartes der Gastgeber konnte Daniel D´Amico per Freistoß bereits nach fünf Minuten die Führung erzielen.
    Das Tor gab Sicherheit und man hatte das Spiel in dieser Phase gut im Griff. In der 14. Minute war es dann wieder D´Amico der den Ball aus der eigene Hälfte, mit Hilfe des Windes, über den Torwart ins Tor befördern konnte.
    Im Anschluss verflachte die Partie immer mehr und Waldhausen verpasste es seine Chancen zu Ende zu spielen um den Sack frühzeitig zuzumachen.

    Nach dem Seitenwechsel bestimme zunächst Straßdorf die Partie und konnte nach einem Freistoß ,der an allen vorbeisegelte, in der 66 Minute den Anschlusstreffer erzielen. Mit genau demselben Muster gelang dann zwölf Minuten später sogar der Ausgleich und das Spiel drohte kurzzeitig komplett zu kippen.
    Zum Glück konnte Waldhausen sich nochmal besinnen und auf den erneuten Führungstreffer drängen. Hierzu benötigte es aber auch eine Standardsituation. Acht Minuten vor dem Ende brachte Andreas Dörr einen Freistoß scharf vor das Sraßdorfer Gehäuse wo Benjamin Kahl genau richtig stand und keine Mühe hatte den Ball zum umjubelten 3:2 einzuschieben.
    Das war dann quasi die Entscheidung, denn die Gastgeber hatten in der Folge nichts mehr entgegenzusetzen. In der Schlussminute konnte dann Marco Messina, per abgefälschtem Schuss, sogar noch das 4:2 und somit den Endstand erzielen.

    Am Ende ein insgesamt verdienter Sieg und zur Belohnung weiterhin der Platz an der Sonne.

    Aufstellung:
    Patrick Wagner – Pascal Schmid, Andreas Dörr, Sebastian Glaus, Jens Hurlebaus – Daniel D`Amico, Benjamin Kahl, Andreas Reinert, Cornelius Oettle, Climo Lehmann – Lukas Nusser

    Auswechselspieler:
    Marc Schunter, Rico Herrmann, Felix Krämer, Marco Messina, Yannik Grundei

    Torschützen:
    0:1 - Daniel D`Amico
    0:2 - Daniel D`Amico
    2:3 - Benjamin Kahl
    2:4 - Marco Messina