Startseite » Fußball » Aktive » Spielberichte » Archiv » Saison 2015/2016 » 16. Spieltag

    16. Spieltag

    1. Mannschaft

    TSV Waldhausen – Ermis F.C. Schw. Gmünd 9:0 (4:0)

    Schützenfest bringt Tabellenführung!

    Bei widrigen Bedingungen setzte sich der TSV deutlich und verdient gegen die Gäste aus Gmünd durch und übernimmt vorübergehend die Tabellenführung. Alle anderen Spiele wurden abgesagt.
    Im ersten Durchgang war der Gegenwind die größere Herausforderung für Waldhausen als der Gegner. Eben wegen des Windes musste man mit flachen, kurzen Pässen agieren was auf dem etwas seifigen, aber für die Umstände sehr gut bespielbaren Platz, auch recht ordentlich funktionierte. Kam ein Ball vom TSV mal nicht beim Mitspieler an wusste Ermis dies aber nicht zu nutzen, so dass sich von Beginn an ein sehr einseitiges Spiel entwickelte. Bereits in der siebten Spielminute ging Waldhausen in Führung. Tim Stützlein zog aus knapp 20 metern ab, der Ball blieb in der Abwehrreihe hängen und den Abpraller vollendete Michael Schupp aus kurzer Distanz zur frühen Führung. Der TSV hatte das Spiel komplett im Griff und erspielte sich immer wieder hochkarätige Chancen. Die Fans mussten aber bis zur 28. Minute warten, ehe erneut gejubelt werden durfte. Wieder hieß der Torschütze Michael Schupp, der dieses Mal selber aus ca. 18 Metern abzog und dem Torwart keine Chance ließ. Der Ball schlug genau unter der Latte ein. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Michael Schupp dann den lupenreinen Hattrick perfekt machen. Nach einem Freistoß von Tim Stützlein verlängerte er den Ball am herauseilenden Torhüter ins Netz. Doch der TSV hatte in diesem ersten Durchgang noch nicht genug, in der Nachspielzeit schraubte Janos Kerekes das Ergebnis auf 4:0 nach oben. Der Torhüter konnte eine Ecke nicht festhalten und Kerekes schob aus kurzer Distanz ins leere Tor ein. Nun war dann auch Halbzeit und das Spiel quasi schon entschieden.
    In der zweiten Hälfte hatte Waldhausen Rückenwind und stand extrem hoch, so dass Ermis gar nicht mehr ins Spiel kam. Zu allem übel dezimierten sich die Gäste dann noch selbst, als ein Abwehrspieler in der 55. Minute auf der Linie mit der Hand rettete und zurecht mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tim Stützlein sicher zum 5:0. Nur eine Minute später machte Stützlein dann seinen Doppelpack perfekt. Nach guter Kombination von Entenmann und Schupp, stand Tim frei vor dem Tor und hatte keine Mühe das sechste Tor zu erzielen. Wiederum nur zwei Minuten später konnte Waldhausen auf 7:0 erhöhen. Dieses Mal war Manuel Entenmann zur Stelle der von der Strafraumgrenze abzog und dem Torhüter keine Chance ließ. Das nächste Highlight konnten die Zuschauer dann in der 67. Minute erleben. Janos Kerekes gelang das Kunststück einen Eckball direkt ins Tor zu verwandeln. In dieser Phase wechselte Waldhausen vier Mal aus, weswegen der Spielfluss etwas abhanden kam. Dennoch gab es einen weiteren Treffer dann noch zu bejubeln. Erneut war es Janos Kerekes der mit dem 9:0 in der 80. Minute auch den Schlusspunkt in dieser Partie setzte.
    Insgesamt hätte das Spiel durchaus noch höher ausgehen können, am Ende wurde es dann aber nicht zweistellig.

    Aufstellung:
    Marco Wahl – Lucca Brüggemann, Sven Marko, Chris Hermann, Selcuk Yavuz – Tim Stützlein, Jannis Brüggemann, Yasin Yavuz, Manuel Entenmann, Janos Kerekes – Michael Schupp

    Auswechselspieler:
    Marco Graf, Pascal Schmid, Pascal Belgram, Salvatore Bevilacqua, Özkan Aydin

    Reserve

    Die Reserve hatte am 16. Spieltag spielfrei.